Keine Gräte ,kein Abfall. Nur gutes Filet

Date: 16.03.2018  |  Posted by Admin |  Filed under templates, internet with comments (11)

Das Stäbchen hat Generationen beeinflusst. Hier auf den Seiten wollen wir herausfinden warum die "Fish Fingers"ein einzigartiges Lebensmittel sind.

 

Der Fisch für das Stäbchen

Date: 15.10.2011 |  Posted by Admin  |  Filed under das Meer

Alaska Seelachs für Fischstäbchen
Der Name Alaska Seelachs ist nicht so ganz richtig. Er hat noch nicht mal eine verwandtschaftliche Beziehung zu den Lachsen. Er gehört zu den Dorschen und eher zum Kabeljau.Man kann es auch sehen das der Seelachs dazugehört: Die Charakteristika sind die Bartfäden und Braun-Gruene Farbe.Er wird aber nicht so groß. 30 cm ist die normale Länge.650 bis 800 Gramm kann er schwer werden.
Der normale Tagesablauf eines jungen Seelachs besteht darin auf Nahrungssuche zu gehen. dabei überwindet er die Strecke zwischen Grund und Meeresoberfläche.Der "Alte"frisst Fisch und wirbellose Tiere und natürlich auch den jungen Nachwuchs.
Vor einem Jahrzehnt war der Kabeljau noch der Fisch für die Stäbchen. Der Seelachs war der Verschwendungsfisch. Als Beifang ging er wieder über Bord. Als der Überfischungswahnsinn den Kabeljau ausrottete kam der Seelachs zum Zug. Mit über 20 % Marktanteil in Deutschland ist er noch vor dem Hering auf Platz 1 der meist verspeisten und verarbeitenden Fische.
Wir sollten auf den Seelachs aufpassen und die Fangquoten sollten herabgesetzt werden . Die Schwarzfischerei fängt mit riesigen Schleppnetzen nochmal 50 % mehr als die zulässigen Fangquoten der legalen Flotten die für und und unter Aufsicht unterwegs sind.Und wir sollten schnell handeln denn wir haben die Bestände schon mehr als halbiert.
Ein Weg könnte die Zertifizierung über Msc (Marine Stewardship Council)sein. Hiermit kann man die Fische schützen und die Bestände regenerieren damit wir uns noch lange an unseren Fischstäbchen erfreuen können.

Nährwerte und Energie pro 100 g:
kcal: 75 ; kJ: 314
Eiweiß: 16,7 g
Fett: 0,8 g
Jod: 103 µg

Omega-3-Fettsäuren: 0,1 g



Page 1 of 2     1 2 »

Image Gallery

Warum Webseite?

Die Frage nach dem warum sei hier gestellt. Und sie ist auch berechtigt.

Es gibt einfach zu viele Unklarheiten und falsche Fakten. Wir machen es einfach.

Meer

Das Meer ist krank .Es braucht eine Stimme

Lieber keine E-Mail Adresse hier

www.hk12.de